Telefon: 0221-846 433 33

Menschenrechte, statt rechte Menschen!

You Are Currently Here:Startseite > Kultur > Menschenrechte, statt rechte Menschen!
Lade Veranstaltungen

Die Welt hat sich zu einem globalen Dorf entwickelt. Es leben unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichsten Religionen, Kulturen und Migrationshintergründen in Deutschland. Diese Interkulturalität ist etwas positives, jedoch nur, wenn man auch mit der Situation zurechtkommt.

Deutschland ist ein Migrationsland und besteht aus einer pluralistischen Gesellschaft. Integration bedeutet Zusammenhalt der Teilelemente auf Grundlage gemeinsamer Werte und Normen zu erhalten. Man ist nur dann teil Deutschlands und ist auch nur dann wirklich integriert, wenn man die gemeinsamen Werte akzeptiert und anwendet.

„Deutsch“ sein bedeutet, aufgeschlossen gegenüber dem „Anderen“ sein und dabei immer unsere gemeinsamen Werte im Hinterkopf behalten und sie anwenden. Jemand der dieses „Anders“ sein nicht akzeptiert und gar als weniger wertvoll sieht, hat das Prinzip dieses Landes nicht verstanden und ist weder deutsch, noch integriert.

Jugendliche können in ihrem Freundeskreis und in den sozialen Netzwerken sehr leicht mit Rassismus in Berührung kommen. Aus unserer Erfahrung heraus, wissen wir, dass sich am meisten die Jugendlichen zwischen 18 und 27 Jahren von dieser Ideologie beeinflussen lassen. Aus diesem Grund versuchen die Akteure gezielt durch Propaganda diese Jugendliche zu erreichen und für die eigenen Reihen zu gewinnen. Um dies vorzubeugen, sollte sich jeder mit dem Problem auseinandersetzen und einen Beitrag dazu leisten. Nur so ist eine Rede von einer Gesellschaft möglich.

Alle Meinungen sind bei uns herzlich willkommen, solange die Freiheit der anderen dadurch nicht beeinflusst wird. Rassismus, Fundamentalismus und insbesondere Antisemitismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Wir müssen unsere Geschichte gut kennen, uns mit den Problemen und Fehlern auseinandersetzen und unsere Lehre daraus ziehen, damit wir aus diesen Fehlern lernen und diese nicht erneut wiederholen.

Unser Ziel mit dem Projekt ist es, erst einmal allgemeine Informationen bezüglich des Themas zu geben.

  • Was bedeutet Rassismus?
  • Wen schützt das allgemeine Gleichbehandlungsgesetzt?
  • Worum geht es bei dem Hate Speech im Netz?

Auf diese Grundinformationen basiert, werden wir uns dann unserem Hauptthema widmen „Antisemitismus“.

  • Das Judentum
  • Was bedeutet Antisemitismus?
  • Antisemitismus in der Geschichte
  • Antisemitismus heute

Zu guter Letzt, werden wir genauer darauf eingehen, wie man auf menschenfeindliche Handlungen reagieren soll.

Nach oben